Daten - Data
Daten sind lediglich Zeichenfolgen oder Signale, also physikalische Größen ohne Hinweise auf Bezug, Kontext oder Zusammenhang. Sie bilden das Rohmaterial für die Kommunikation, deren Code der Empfänger entweder weiß oder denen er einen Code unterstellt.

Datenbezeichner - Application Identifier (AI)
In einem EAN-Datensatz vor die eigentlichen Dateninhalte gesetzte Codierung, die den Inhalt und Zweck des folgenden Datensatzes definiert.

Datenprüfzeichen / -ziffer - Data Check Character / Digit
Eine Ziffer oder ein Zeichen, berechnet auf der Grundlage der Daten, die sicherstellt, dass die Daten richtig zusammengestellt sind.

Datentransferrate - Data Transfer Rate
Die Anzahl Zeichen, die in einer bestimmten Zeit übersendet werden kann.

(Daten-)Trennzeichen - Data Seperator Character
Ein Hilfszeichen, der eingesetzt wird, um das Ende oder den Beginn einer Datenserie anzugeben, die aneinandergereiht ist. Siehe Verkettung.

Datenübertragungsrate - Data Rate
Geschwindigkeit, mit der Daten zwischen Schreib-/Lesegerät und Datenträger übertragen werden. Wird normalerweise in Bits pro Sekunde (bps) angegeben.

Datenzeichen - Data Character
Eine einzelne numerische Ziffer, ein alphabetisches Zeichen, ein Sonder- oder Steuerzeichen, welches Information darstellt. Vergleiche Symbolzeichen.

Decoder - Decoder
Ein elektronisches Gerät, welches die proportionalen elektrischen Signale vom Scanner in computerkompatible Daten umwandelt.

Decodieralgorithmus - Decode Algorithm
Der Algorithmus, der verwendet wird, um das Strich- und Lückenmuster eines Strichcodesymbols in Datenzeichen umzuwandeln.

decodieren - decode
Umwandeln von Strichcodezeichen in Schriftzeichen.

Densitometer - Densitometer
Material-Dichte-Messgerät. Ein Instrument, das die Stärke der Menge Licht einer bekannten Wellenlänge misst, die durch belichtetes Material reflektiert oder durchgelassen wird. Ein kalibriertes Photometer empfängt das Licht und misst die Werte. Die Resultate können als Prozentsatz Reflexion oder Dichte angegeben werden.

Despatch Advice (DESADV)
Elektronische Liefermeldung vom Versender an den Empfänger der Ware(n). Er enthält Informationen über die Sendung (z.B. Inhalt, Versandort, Empfangsort).

(Optische) Dichte - (Optical) Density
Maßstab für das Verhalten zwischen reflektiertem und auffallendem Licht, ausgedrückt als Logarithmus des Verhältnisses: optische Dichte = Log (I/T ), wobei I = die Intensität des auffallenden Lichts und T= des reflektierten Lichts ist.

Diffuse Reflexion - Diffused Reflectance
Reflexion von Licht in alle Richtungen. Nicht glänzende Oberflächen reflektieren Licht auf diese Weise, während glänzende Oberflächen spiegelnd reflektieren.

digital - digital
Im Zusammenhang mit Integriertem Design bezeichnet „digital“ eine Herstellung durch eine Anzahl von einzelnen Punkten im Gegensatz zum kontinuierlichen Bild.

Diskreter Code - Discrete Code
Ein Barcode, bei dem die Zwischenräume (intercharacter gaps) zwischen den Zeichen keinen Anteil vom Code ausmachen, da jedes Zeichen mit einem Bar/Streifen beginnt und endet. Die Zwischenräume können dadurch in der Breite innerhalb spezifischer Toleranzen variieren. Ein Beispiel ist der Code-39. Siehe Kontinuierlicher Code.

Downlink - Downlink
Beschreibung für die Kommunikationsrichtung vom Schreib-/Lesegerät zum Datenträger.

Druckzuwachs / -verlust - Print Gain / Loss
Die Verbreiterung oder Verkleinerung von Strichen, entstanden als Effekt bei der Reproduktion im Druckprozeß.

Druck-Kontrast-Signal - Print Contrast Signal (PSC)
Ein Maß für die relative Differenz der Reflexion zwischen hellen und dunklen Elementen (in der folgenden Formel RL (für die hellen) und RD (für die dunklen Elemente); PCS = (RL - RD) / RL).

Druckqualität - Print Quality
Die Übereinstimmung eines gedruckten optischen Symbols mit den dafür spezifizierten Anforderungen, wie z.B. Abmessungen, Reflexion, Kantenschärfe, Flecken, Fehlstellen etc., die zusammen die Durchführung des Scanvorgangs beeinflussen. Siehe Vermessung.

Druckqualitätstest - Printability Test
Ein Test zur Überprüfung der Druckqualität.

Druckqualitätstestmarke - Printability Gauge
Geeichte Marken, die auf eine Unterlage gedruckt werden, um Vergleiche zur Druckqualität anzustellen oder die Druckqualität laufend zu überwachen.

Druckrichtung - Print Direction
Die Richtung, in der ein Druckbild durch die Druckerpresse läuft.

Druckzuwachs / -verlust - Print Gain / Loss
Die Verbreiterung oder Verkleinerung von Strichen, entstanden als Effekt bei der Reproduktion im Druckprozess.

Durchscheinen - Show Through
Abnahme des Reflexionswertes (der Lücken) bei durchscheinenden Packmaterialien, die auftritt, wenn ein dunkles Produkt eingepackt ist.

Glossar.D by Katrin Reiher at 25.04.2007 09:06

OnlineSkript

Sprung in in die Online-Publikation zur Identifikation

weiter...

allgemeine Bilder, Banner usw.

weiter...

Letze Änderungen und Neuigkeiten.

weiter... ?

Blättern

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Abkürzungen ?


: Glossary in English
Glossar der Identifikation

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abkürzungen