ADU (Analog-Digital-Umsetzer) - ADC (Analog Digital Converter)
Elektronischer Baustein, der analoge in digitale Signale umwandelt. Synonym: A/D-Wandler.

AIM - Association for Automatic Identification and Mobility
AIM Deutschland e.V. ist die deutsche Sektion einer internationalen, weltweit tätigen Vereinigung von Herstellern und Vertretern auf dem Gebiet von Geräten und Systemen der automatischen Identifikation.

Aktiver Tag - Active Tag
siehe Aktiver Transponder.

Aktiver Transponder - Active Tag
Transponder mit eigener Energiequelle (Batterie). Die Batterie kann zum Datenerhalt dienen (bei RAM Speicherbausteinen) und/oder für die Datenübetragung genutzt werden (höhere Reichweite, schnellere Reaktion des Transponders).

Akzeptanzwinkel - Acceptance angle
Bezeichnet den optischen Öffnungswinkel, innerhalb dessen einfallende Lichtstrahlen Zugang zum Medium finden. Den Sinus dieses Akzeptanzwinkels bezeichnet man als Numerische Apertur.

Algorithmus - Algorithm
Eine Anzahl von Schritten für eine bestimmte Kalkulation.

Alphanumerisch - Alphanumeric
Eigenschaft eines Zeichensatzes, nur aus Ziffern und Buchstaben zu bestehen, also alphabetisch und numerisch, inklusive Interpunktionszeichen.

Amplitudenmodulation - Amplitude Modulation (AM)
Form der Datenübertragung, bei der die Daten codiert werden, indem die Amplitude eines sinusförmigen Signals moduliert wird. Bei binären Daten wird zwischen zwei verschiedenen Amplitudenhöhen gewechselt (ASK Amplitude Shift Keying).

ANSI - American National Standards Institute
Institut in den USA für die Koordination von nationalen Standards (siehe auch Homepage der ANSI).

Antenne - Antenna
Sende- und Empfangseinheit für elektromagnetische Wellen.

Antennenausrichtung - Directivity
Fähigkeit einer Antenne, die abgestrahlten Wellen in eine bestimmte Richtung zu konzentrieren bzw. Signale, die von Datenträgern außerhalb dieser Achse zurückgesendet werden, auszublenden.

Antikollision - Anti-Collision
Mehrere Transponder können sich gleichzeitig im Antennenfeld befinden, ohne dass es zu Falschlesungen kommt (siehe auch Pulkerfassung).

Application Standard
Eine Spezifikation, in der die Konditionen festgelegt sind, wie z.B. die Barcode-Technologie in bestimmten Anwendungen eingesetzt wird. Sie beschreibt unter anderem die Datenformate, die optischen Vorgaben und die betreffenden Verhältnis-Parameter, wie Subsets von relevanten technischen Standards.

#AsynchroneDatenübertragung

Asynchrone Datenübertragung - Asynchronous Transmission
Eine Art der Datenübertragung, die zusätzlich zum eigentlichen Dateninhalt kein Timing-Signal erfordert. Anfang und Ende eines Datenblocks werden durch Start- und Stopp-Bits signalisiert.

#AsynchroneDatenübertragung-end

ASCII (Amerikanischer Standard Code für den Informationsaustausch) - American Standard Code for Information Interchange
ein Computercode, bestehend aus 128 alphanumerischen Zeichen und Kontrollzeichen. Jedes Zeichen ist in sieben Bits verschlüsselt (acht inklusive des Paritätsbits und dient dem Informationsaustausch zwischen Computersystemen. Der Standard ist spezifiziert in ISO 646.

Aufdruck - Overprinting
Druck auf ein bereits vorgedrucktes Material.

Auflösung - Resolution
1. Die Fähigkeit, ein Bild in hoher Detaillierung zu erzeugen oder wahrzunehmen. 2. Die schmalste Strichabmessung, die von einem bestimmten Gerät erzeugt oder von einem bestimmten Scanner erfolgreich gelesen werden kann.

Ausgabegerät - Output Device
Im Zusammenhang mit Integriertem Design das letzte Glied einer Kette computergesteuerter Anlagen, mit denen die Vorlage erstellt wird; typisch hierfür ist eine Zylindergravureinheit.

Ausrichtung, Orientierung - Orientation
Die Ausrichtung ist die Position eines Strichcodesymbols zu einer spezifischen Richtung oder Ebene. Strichcodesymbole können positioniert werden, dass sie entweder horizontal (vertikale Striche, „Zaunanordnung“) oder vertikal (horizontale Striche, „Leiteranordnung“) gescannt werden können.

Autodiskrimination, Selbstunterscheidung - Autodiscrimination
Die Fähigkeit eines Strichcode-Lesegerätes, automatisch zwischen zwei oder mehr Symbologien zu unterscheiden (zum Beispiel ITF, Code 39).

Auto-ID - Automatic Data Capture
ist die Automatisierung von Dateneingaben in einen Computer oder in ein Kommunikationssystem.

Glossar.A by Katrin Reiher at 25.04.2007 09:01

OnlineSkript

Sprung in in die Online-Publikation zur Identifikation

weiter...

allgemeine Bilder, Banner usw.

weiter...

Letze Änderungen und Neuigkeiten.

weiter... ?

Blättern

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Abkürzungen ?


: Glossary in English
Glossar der Identifikation

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abkürzungen